Product

  • Vollkontinuierliche Betriebsweise unterstützt durch Automatisierungslösung am letzten Stand der Technik
  • Modulare Bauweise erlaubt kompaktes und flexibles Anlagenlayout bis zu einem Durchsatz von 1,5 t/h pro T:CRACKER Modul
  • Gleichmäßiger Stoff- und Wärmeübergang aufgrund des patentierten Schneckensystems im Pyrolyse Reaktionsraum
  • Optimale Nutzung des Pyrolysegase mittels eigens entwickelten T:COMBUST Brenners
  • Weitreichende Betriebserfahrung mit diversesten Einsatzmaterialien aufgrund der hauseigenen Testanlage

Testanlage

Das Pyrolyseverhalten von Inputmaterialien kann an der voll ausgestatteten NGE Pilotanlage, welche gemeinsam mit der Johannes-Kepler Universität betrieben wird, getestet werden.